Industrie spart Energie - aber clever:

Neuenhauser bündelt Aktivitäten im Geschäftsfeld "Energie Effizienz"

"Den Standard toppen, wo es sich lohnt" lautet die Maxime der Neuenhauser Unternehmensgruppe. Mit dieser Strategie folgen die Maschinenbauspezialisten dem Trend zur Nachhaltigkeit und expandieren mit effizienten Produkten für die Gebäudeausrüstung von Industriehallen in neue Branchen.

Die Neuenhauser Unternehmensgruppe - spezialisiert auf Lohnfertigung und Stahlverarbeitung - weitet die Geschäftstätigkeit auf den Bereich Energieeffizienz aus. Damit reagiert das Unternehmen auf einen Nachfragetrend aus den Reihen der eigenen Kunden. Zwei vielversprechende Eigenentwicklungen der Neuenhauser Maschinenbau GmbH werden in einem eigenen Geschäftsfeld, "Neuenhauser Energie Effizienz", zusammengefasst. Die neue Sparte produziert hocheffiziente LED-Industriebeleuchtung und aerodynamische Photovoltaik-Montagesysteme für Industriedächer. Die Strategie ist, dort mehr zu bieten, als der Standard verlangt, wo der Kunde nachhaltige Kostenvorteile im Betrieb der Gebäude realisieren kann.

Beide Produktbereiche bieten Handel, Industrie und dem produzierenden Gewerbe Lösungen zur effizienten Nutzung von Energie. Mit der Zusammenlegung reagiert das Unternehmen auf eine positive Entwicklung in diesem Geschäftsfeld. Vor allem aus der Logistikbranche und der herstellenden Industrie verzeichnete Neuenhauser zuletzt eine zunehmende Nachfrage nach energiesparenden und wartungsarmen LED-Beleuchtungssystemen.

Intelligentes Eigengewächs mutiert zum Mega-Seller

Die Produkte sind aus dem Eigenbedarf entstanden und wurden zunächst für die eigenen Produktionshallen entwickelt. Geschäftspartner und Kunden wurden auf die Produkte aufmerksam, und aus der spontanen Nachfrage entwickelte sich das heute eigenständige Geschäftsfeld. Die Kunden überzeugte der Ansatz, die Effizienz der Produkte über den Standard hinaus zu entwickeln, statt allein den technischen Vorsprung zu suchen.

Die Entwicklungsgeschichte zeigt den großen Bedarf an praxisorientierten Techniken, die den im harten Wettbewerb stehenden Industriebetrieben erlauben, auch interne Produktionsfaktoren zu optimieren. Das Interesse der Industrie an Energieeffizienz ist riesig und steigt - getrieben von der Sorge um steigende Energiepreise - beständig weiter. "Der Strompreis wird auf lange Sicht ein bestimmender Faktor in der industriellen Produktion bleiben", sagt Anton Pagendarm, Geschäftsbereichsleiter von Neuenhauser Energie Effizienz. "Vorausblickende Unternehmer werden darum weiter in Energieeffizienz und die entsprechende Ausrüstung investieren."

Industrie interessiert sich für mehr Effizienz, als der technische Standard bietet

Innerhalb des Geschäftsfelds "Neuenhauser Energie Effizienz" entwickelt Neuenhauser Produkte, die sich neben dem effizienten Einsatz von Energie vor allem durch große Flexibilität und ein sehr gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis auszeichnen. Die Energieeffizienz der von Neuenhauser entwickelten Qualitätsprodukte soll deutlich über dem Standard liegen. Bis zu 70 Prozent und mehr Energieeinsparung sind möglich und bieten schnelle Amortisationszeiten. "In der LED-Technik gibt es viele Quereinsteiger, die mit technisch veralteten Produkten das schnelle Geld erwarten. Aus Erfahrung wissen wir, dass nur Qualitätsprodukte eine nachhaltige Entwicklung zulassen, weshalb wir genau diese langfristige Perspektive verfolgen", erklärt Pagendarm. Dies ist ein wichtiges Verkaufsargument in der Gebäudeausrüstung von Industriehallen. Hier wird bei dem hohen Investitionsanteil, der auf die Gebäudetechnik entfällt, besonders stark auf Kosten und Qualität geachtet.

Neuenhauser Energie Effizienz baut auf die Kompetenz der Industrie-Gruppe

Der neue Unternehmensbereich "Neuenhauser Energie Effizienz" baut - anders als viele kleine Start-ups - auf dem enormen Erfahrungsschatz einer Unternehmensgruppe auf, die sich in der Just-in-time-Produktion und mit zahlreichen Innovationen für die Industrie einen Namen gemacht hat. Die Neuenhauser Maschinenbau GmbH gehört zu den größten privatgeführten Unternehmensgruppen Deutschlands. Mit über 2.100 Mitarbeitern in 25 Unternehmen bietet die Gruppe Lohnfertigung, Sondermaschinenbau und Automationstechnik für die Industrie an.

Ähnlich wie bei der Entwicklung der LED-Sparte hat "Neuenhauser Energie Effizienz" auch Unterkonstruktionen für Photovoltaikanlagen auf Flachdächern entwickelt. Unter dem Produktnamen SUNPACK vertreibt das Unternehmen ein aerodynamisches Montagesystem. Neuenhauser ist zuversichtlich, dass dieser augenblicklich stagnierende Markt in absehbarer Zeit wieder an Fahrt gewinnt und die Neuenhauser Produkte sich dann mit der hohen Qualität von in der Praxis gereiften Lösungen am Markt durchsetzen werden.

Über die Neuenhauser Maschinenbau GmbH

Neuenhauser Energie Effizienz ist das neueste Geschäftsfeld der Neuenhauser Maschinenbau GmbH, einer Tochtergesellschaft der international agierenden Neuenhauser Gruppe. Zur Produktpalette des Unternehmens gehören LED-Beleuchtungs- und Lichtsteuerungssysteme für Handel, Industrie und Gewerbe. Daneben produziert Neuenhauser auch Flachdach-Montagesysteme für Solarstrom-Module.

Die Neuenhauser Holding besteht aus 25 unabhängigen Tochtergesellschaften und ist in den Bereichen Lohnfertigung, Textilindustrie und Automation, Nutzfahrzeuge, Maschinenelemente, Kompressoren-/Behälterbau, Umwelttechnik, regenerative Energien und Produkte für die Stahlindustrie aktiv. Die Neuenhauser Gruppe beschäftigt über 2100 Mitarbeiter in ihren Unternehmen und hat den Verwaltungshauptsitz im niedersächsischen Neuenhaus.



Pressekontakt
PR-Agentur Solar Consulting GmbH
Sabine Lübke
Emmy-Noether-Strasse 2
79110 Freiburg, Germany
Tel. +49 761 380968-26
luebke@solar-consulting.de
www.solar-consulting.de

Firmenkontakt
Neuenhauser Maschinenbau GmbH
Anton Pagendarm
Leiter Geschäftsbereich Energie Effizienz
Hans-Voshaar-Straße 5
49828 Neuenhaus
Tel. +49 5941 604-605
anton.pagendarm@neuenhauser.de
www.neuenhauser-ee.de




12.10.2015 / Das Thema Energiewende ist nicht nur in aller Munde, sondern auch ganz konkret in der Industrie angekommen. Lange schon geht es nicht mehr nur um die Erweiterung der Fertigungskapazitäten. Die Einsparung von Ausgaben, vor allem im Bereich der Energie, hat enorm an Bedeutung gewonnen: Energieeffizienz ist eine der tragenden Säulen der Energiewende. So müssen beispielsweise große Unternehmen bis zum 05.12.2015 ein Energieaudit durchführen, welches vorsieht, dass alle energiebezogenen...

Mehr erfahren